Rechtswiki

Neue Software

Swisssoftware24 kauft bei Grosshändler hohe Stückzahlen neuer Softwarelizenzen auf, welche nicht verwendet oder installiert wurden. Dadurch etfallen uns Liefer- und Lagergebühr. Aufgrund des virtuellen Lieferweges sowie dem damit aufkommenden Personal, können wir derart günstige Preise realisieren und weitergeben. SwissSoftware24 verkauft zu 95% neue Lizenzen. Diese werden in der Beschreibung eindeutig gekennzeichnet.

 

Gebrauchte Software  - Rechtslage in der Schweiz

Schon Ende 2014 wurde in Deutschland vom Bundesgerichtshof (BGH) entschieden, dass die Splittung von Volumenlizenzen rechtlich zulässig ist. Das Urteil des höchsten deutschen Zivilgerichts hat die bis dahin herrschende Unsicherheit hinsichtlich des Weiterverkaufs gebrauchter Software endgültig beseitigt. Gegenstand des Prozesses war ein Rechtsstreit zwischen dem Softwareunternehmen Adobe und usedSoft, einem bekannten Softwareverkäufer. Schon in 2012 war das Oberlandesgericht in Frankfurt am Main mit der Thematik beschäftigt und liberalisierte mit seinem Urteil (Az. 11 U 68/11) den Handel mit used Software weitestgehend.

Für den Schweizer Raum gibt es ein ähnliches Urteil vom Kantonsgericht Zug (Az. ES 2010 822).